Geschossdeckendämmung

Wenn ein Dachgeschoss noch nicht ausgebaut , eine Geschossdecke noch nicht gedämmt oder ein ungedämmter Spitzboden vorhanden ist, so bildet eine dieser Ebenen die Trennung zum kalten Dachraum oder Dach.

Mit einer Dachgeschossdämmung hingegen ist man nicht unmittelbar den direkten Witterungsverhältnissen ausgesetzt. Daher ist es empfehlenswert, einen Dämmstoff einzubauen, welcher nicht nur effektiv sondern auch noch besonders kostengünstig ist. Dabei sind zumeist auch höhere Dämmstoffstärken problemlos einbaubar.

Zu unterscheiden sind bei einer Geschossdeckendämmung zwei Varianten:

  1. Geschossdeckendämmung mit nicht-begehbaren Dämmstoffplatten
  2. Geschossdeckendämmung mit begehbaren Dämmstoffplatten